· Home  
· Suche  
· Kontakt  
· Anfahrt  
· Impressum  
· Rechtliches  
Neu erschienen: Das Jahrbuch Nr.2
Ein willkommener Anlass, sich an die zahlreichen besonderen Aktivitäten des vergangenen Schuljahres
zu erinnern.
Am 23.September hielten alle Schülerinnen und Schüler das Jahrbuch in den Händen.
Das zweite Jahr: Was ist das Besondere an diesem zweiten Jahr der Neuen Schule Wolfsburg?
 
Die Schule hat sich in den Sommerferien 2010 quasi verdoppelt:  doppelt so viele Schülerinnen und Schüler, doppelt so viele Eltern und mehr neue als „alte“ Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Vereinbarungen, Gewohnheiten und Regeln des ersten Jahres mussten weitergetragen, neue Rituale gemeinsam überlegt, die ersten schuleigenen Arbeitspläne überarbeitet und weiter entwickelt werden. Aus dem „Abenteuer“ des ersten Jahres wird Schritt für Schritt eine „richtige“ Schule.  Dazu mussten neue Räume gebaut und hergerichtet werden. Ein neuer Anbau wurde entworfen, und rechtzeitig zum Schuljahresbeginn gab es ein Eingangsforum, in dem nun auch größere Gruppen zusammenkommen können.
Mit hohem Arbeitseinsatz der Eltern und erheblicher finanzieller Unterstützung des Förder- und Trägervereins wurde der Asphaltschulhof mit Spielgeräten ausgestattet, der Gartenschulhof mit Spielflächen gestaltet und  außerdem ein Weg zu dem neuen Gebäudetrakt mit den Klassenräumen des neuen 5. Jahrgangs hergestellt. Die „Alte Mensa“ ist nun nicht mehr Speiseraum für 40 Kinder, sondern Treffpunkt für das SchülerInnenparlament und viele andere Gruppen. Als neue Mensa können wir einen schönen Raum im CongressPark nutzen, in dem nun täglich 250 Schülerinnen und Schüler ein gutes Mittagessen genießen. Das Parkhaus wird bald etwas verkleinert, um Platz für eine neue Dreifachsporthalle zu schaffen, die Planung für einen großen Sekundar-Erweiterungsbau wurde vorbereitet und wird nun in den nächsten Jahren Schritt für Schritt umgesetzt. Die Schule wächst weiter.
Auch die innere Struktur der Schule entwickelt sich: Seit Anfang des Jahres 2011 gibt ein Schulleitungsteam, dem Birte Rittstieg als Leiterin der Primarstufe, Julia Bernabéu-Reetz als Stufenleiterin der Jahrgänge 5 – 7 und Marie-Joan Föh als Didaktische Leiterin angehören.  Im Vorstand und im Kuratorium der Schule gab es personelle Wechsel: Herr Haase übernahm die Funktion des Vorstandsvorsitzenden von Herrn Wurps und Frau Piëch übergab das Amt der Kuratoriumsvorsitzenden an Frau Eller. 
Der Förderverein der Schule ist bei allen pädagogischen Anliegen eine große Unterstützung: mehr als 70% der Eltern gehören dem Förderverein an und ermöglichten durch ihren Beitrag nicht nur besondere Klassenfahrten und Exkursionen, sondern auch eine bewegungsfreundliche Schulhofgestaltung, die Ausstattung mit Musikinstrumenten und Computern, eine großzügige Ausstattung der Bibliothek und nicht zuletzt dieses Jahrbuch. Für anregungsreiches ganztägiges Lernen ist diese Elternunterstützung eine wichtige Voraussetzung.
Unser Nachbar BZW / Volkshochschule hat große Mühen auf sich genommen, um den Ausbau der Neuen Schule und perspektivisch die Entwicklung zu einem Bildungscampus Klieversberg möglich zu machen: In einem Kraftakt wurden alle BZW-Räume im Gebäude an der Heinrich-Heine-Straße freigeräumt und der Umzug in ein Übergangsquartier bewältigt. Wir freuen uns schon jetzt auf eine gute Kooperation zwischen der Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im zukünftigen Bildungscampus Klieversberg. 
 
Im neuen Schuljahr 2011/2012 werden wieder 125 Schülerinnen und Schüler ihre Schulzeit an der Neuen Schule Wolfsburg beginnen. Seit Monaten wird in Regie der Stadt Wolfsburg mit Hochdruck daran gearbeitet, die neuen Klassen- und Fachräume fertigzustellen. Am Ende des nächsten Schuljahres wird die Primarstufe der Schule fast vollständig und die Sekundarstufe zur Hälfte aufgebaut sein.
Im Namen aller Schülerinnen und Schüler, aller Eltern, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sage ich den Trägern, Kooperationspartnern und Förderern der Schule herzlich Dank für die Unterstützung des vergangenen Schuljahres.

Helga Boldt
 
 
 
zurück