· Home  
· Suche  
· Kontakt  
· Anfahrt  
· Impressum  
· Rechtliches  
Bilderbuch-Werkstatt
Nach den Herbstferien im Oktober lud die AG "Bilderbuch-Werkstatt" erstmalig Schülerinnen und Schüler ein, in Begleitung von Tatjana Weih Geschichten zu schreiben, zu illustrieren und schließlich ein Bilderbuch daraus zu machen.
 
Sechs Mädchen aus den Lernjahren 2 bis 4 ließen ihrer Phantasie freien Lauf und waren dabei vielleicht selbst überrascht von mancher Wendung. Natürlich wurden Prinzessinnen von bösen Zauberern entführt und rechtzeitig zum glücklichen Ende von einem Prinzen befreit. Eine eitle, reiche Frau hatte sich allerdings zu früh gefreut, Protagonistin einer Geschichte zu sein. Sie war es nur so lange, bis sich die wahre Heldin zeigte: ihre Hausangestellte, die "ein viel netteres und schlaueres Herz hatte"...
Auch zwei Tiergeschichten entstanden und eine, in der zwei Kirschen von einer Himbeere vor einem hungrigen Vogel gerettet werden.
Die Bilder zu den Geschichten sind mit Buntstiften und Wachskreiden gemalt und teilweise mit Buntpapier geklebt. Die größte Herausforderung war es, über den langen Zeitraum eines halben Jahres hinweg an einem "Projekt" zu arbeiten und dabei über den Bildern nicht den Text zu vernachlässigen und das Ende im Auge zu behalten. Bei den jüngeren war "die Luft schneller raus" und die Geschichte nach wenigen Wochen fertig. Die größeren arbeiteten bis zur letzten Minute mit Eifer an ihrer Geschichte.
 
Dank Frau Naumann, die bei Druck und Bindung half, konnten wir uns Ende März über schöne Ergebnisse freuen.
 
Und nach den Osterferien im April begrüßen wir zehn zum Teil neue Teilnehmer und Teilnehmerinnen in der "Bilderbuch-Werkstatt". (Tatjana Weih)