· Home  
· Suche  
· Kontakt  
· Anfahrt  
· Impressum  
· Rechtliches  
Vom "Always.Möllky" bis zum "Surprise Paper"...
Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Wirtschaft präsentieren ihre Geschäftsideen.

Der 8. Jahrgang des Wahlpflichtkurses Wirtschaft unter der Leitung von Frau Leurident hat am 24.7. während der Unterrichtszeit seine diversen Geschäftsideen vorgestellt. Alle Schülerinnen und Schüler haben in Einzel- oder als Gruppenarbeit während des vergangenen Schuljahrs eine eigene Geschäftsidee entwickelt. Der dazugehörige Geschäftsplan wurde jetzt vor Frau Leinweber und Herrn Tobias von der Wolfsburg AG und Mitgliedern der Schulleitung präsentiert. Alle zehn Präsentationen überzeugten durch die gute Vorbereitung. So gab es technische Prototypen zu bestaunen und auch eine Verkostung war möglich. Viel Mühe hatte die Gruppe in die Vorbereitung des Musikraums investiert. Ein leckeres Buffet mit selbstgemachten Köstlichkeiten und viele Stellwände mit den wichtigsten Informationen zu den einzelnen Geschäftsideen sorgten bei allen Anwesenden für eine gute Stimmung und beeindruckten die Gäste.

Hier die Geschäftsideen im Einzelnen:
Nadja & Hannah (beide 8c) haben einen "Gipsroller" entwickelt, der es Menschen mit einem Gipsfuß ermöglicht, das gegipste Bein bequem und sicher zu rollen bzw. zu ziehen.

Renee, Alexander und Thiemo (alle 8d) haben mit "Second Chance Pants" ein Dienstleistungsangebot geschaffen, dass es Jeansbesitzern erlaubt, ihre alte Lieblingshose nach individuellen Wünschen neu zu gestalten.

Das Outdoorspiel "AM-Always.Möllky" wurde von Paula (8c) weiterentwickelt und kann nun problemlos überall zum Einsatz kommen.

Niklas L. (8a) hat mit "BiWo" einen Schreibtisch für die multimediale Umgebung entwickelt und auch schon einen Prototypen von einem Tischler bauen lassen.

Lukas L. (8a) hat die "Smart-Ampel" entwickelt, die die Wartezeiten an Ampeln für Fußgänger und Autofahrer deutlich verkürzt.

Tim L. (ebenfalls 8a) vertreibt in seinem "Geoshop" die Verpackungen für Geocaches.

Emma M. (8d) hat eine "Modern Mill" für den Garten entwickelt. Die so erzeugte Windenergie erlaubt es, z.B. den Garten zu beleuchten oder auch das Mobiltelefon aufzuladen.

Lukas Schl. (8c) gestaltet bedrucktes Geschenkpapier - sein Slogan "schön verpackt ist halb geschenkt".

Mit "ChamCase" hat Svenja (8c) ein Handycase entwickelt, das sich der Außentemperatur anpasst und so z.B. im Winter den Handwärmer ersetzt.

"Mirma", der "Rundum-Kaffeekränzchen bzw. Geburtstagskuchenservice" überzeugte vor allem durch die hausgemachte Eistorte - die Spezialität von Mirella (8a).
(Hun)