Frieden in Blau und Gelb

Die Klasse 7a der NSW hat sich etwas überlegt:
Die Schülerinnen und Schüler haben im Kunstunterricht das Wort „Frieden“ in mehr als 15 verschiedenen Sprachen und unterschiedliche Friedensymbole aus Pappe herausgeschnitten und große Schablonen angefertigt. Bei schönstem Sonnenschein hat dann die gesamte Klasse 7a zunächst in der Pesta PEACE, ΜͶР, PAIX, PACE, … sowie Friedenstauben und Peace-Zeichen auf den (gefegten) Asphalt gesprayt – natürlich in Blau und Gelb. Dann zogen sie weiter ins Hauptgebäude und sprühten vor den Haupteingang, hier für alle sichtbar :)

Solidarität macht Spaß – fanden die Kinder.
Als wir Klassenlehrerinnen ihnen im Anschluss an die Aktion mitteilen mussten, dass die Jugendherberge Bremerhaven, in der wir in einem Monat unsere langersehnte Klassenfahrt verbringen wollten, absagen musste, um Flüchtlinge aus der Ukraine aufzunehmen, reagierten alle Kinder äußerst verständnisvoll.
Solidarität heißt eben auch Opfer bringen.