Die Elternvertretung

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Schulelternschaft!

Aufgaben:
Gemeinsam für die Schulgemeinschaft!  Dieser Satz könnte als Motto über der Arbeit des Schulelternrats stehen.  Eltern, Lehrende, Schulleitung, Schüler.innen, Förderverein und Trägergesellschaft teilen das Ziel, im Interesse aller zu einem positiven Schulleben beizutragen.  Kooperation und Kompromiss prägen die Zusammenarbeit.  Schulelternrat und Vorstand verstehen die anderen Akteur.innen als Partner, denen wir respektvoll begegnen, auch wenn die Positionen unterschiedlich sein mögen.  In diesem Sinne bieten wir Unterstützung und üben Kritik – jeweils dort, wo gewünscht und/oder notwendig.  Der Vorstand steht im ständigen Austausch mit der Schulleitung und der Geschäftsführung der Trägergesellschaft und vertritt die Interessen der Elternschaft nach außen, z. B. im Stadtelternrat Wolfsburg.

Elternvertreter.innen nehmen als Entsandte des Schulelternrats an den jeweiligen Fachkonferenzen der Lehrenden teil, so dass auch hier eine enge Verzahnung gewährleistet ist.

Zusammensetzung:
Der Schulelternrat besteht aus den Elternvertreter.innen aller Klassen und Lerngruppen, sowie der Elternvertreter.innen der Oberstufe.  Jede Lerngruppe, Klasse oder jeder Jahrgang wählen aus der jeweiligen Elternschaft eine/n Elternvertreter/in, sowie ein oder zwei Stellvertreter.innen, in der Regel für 2 Jahre.  Ebenfalls im zweijährigen Turnus wählt die Gruppe der Elternvertreter.innen ihren Vorstand, bestehend aus 2 oder 3 Personen.

Sitzungen:
Der Schulelternrat trifft sich etwa alle zwei Monate zu einer gemeinsamen Sitzung.  Hier informiert auch die Schulleitung zu aktuellen Themen und beantwortet die Fragen der Elternvertreter.innen.  Falls notwendig, werden Gäste geladen, um zu bestimmten Themen zu referieren oder Rede und Antwort zu stehen.  Neue Lehrkräfte werden gebeten, sich im Rahmen einer Elternratssitzung kurz vorzustellen.

Ausschüsse und Arbeitsgruppen:
Zu bestimmten Themen gibt es Arbeitsgruppen, die ebenfalls in dieser Runde berichten.  Dazu gehören z.B. der Eilausschuss, der Essensausschuss, das Digitalisierungsteam oder das Team Grün.