Sekundarstufe II

Unsere Oberstufe

Die Oberstufe unterteilt sich in die Einführungsphase (Jahrgang 11) und die Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13). 

Mit dem Eintritt in die Oberstufe wählt man einen vorläufigen Schwerpunkt aus, die endgültige Festlegung des Schwerpunktes erfolgt am Ende des Jahrgangs 11 bei den Kurswahlen zur Qualifikationsphase. 

Wir bieten folgende fünf Schwerpunkte an:

  • Sprachlicher Schwerpunkt
  • Musisch-Künstlerischer Schwerpunkt 
  • Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt 
  • Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt 
  • Technischer Schwerpunkt (als einzige allgemeinbildende Schule in Niedersachsen)

In der Einführungsphase findet der Unterricht überwiegend im Klassenverband statt, die Klassen werden mit dem Beginn des Jahrgangs 11 neu zusammengesetzt. Dies dient insbesondere dazu, neu in den Jahrgang hinzu gekommene Schülerinnen und Schüler schnell zu integrieren; außerdem haben die Jugendlichen damit die Möglichkeit, sich innerhalb des Jahrganges besser kennenzulernen. Die Einführungsphase führt in die Arbeit der gymnasialen Oberstufe ein, festigt und erweitert die Kompetenzen aus der Sekundarstufe I und legt somit die Basis für einen erfolgreichen Besuch der Qualifikationsphase.

Nach der Einführungsphase folgt die zweijährige Qualifikationsphase. An die Stelle des Klassenverbandes tritt ein System von schwerpunktbezogenen Fachkombinationen und Kursen. Innerhalb von Rahmenvorgaben, die eine breite und vertiefte Allgemeinbildung sicherstellen sollen, kann mit der Wahl eines fachbezogenen Schwerpunkts und der Abiturprüfungsfächer die Schullaufbahn individuell gestaltet werden.

An die Stelle der Klassenlehrkräfte treten in der Qualifikationsphase die Tutoren. Der Tutor ist einer der drei Kurslehrer eines Kurses auf erhöhtem Anforderungsniveau und somit haben Tutor und Tutand mindestens fünf Wochenstunden miteinander Unterricht.

Informationen und Dokumente zum Download